Kommentar posten und Buch oder CD gewinnen

Heute ist Welttag des Buches

Hier sind alle Blogs aufgeführt, die an der Verschenk-Aktion teilnehmen. Einfach Beitrag lesen und kommentieren – Viel Spaß!

Meine Frage für eure Kommentare. (Aus den Einträgen werden zwei Gewinner ausgelost)
Welches Buch hat euch als Kind oder Jugendliche(r) am häufigsten in die Nacht begleitet? Egal ob vor- oder selber gelesen. Gab es eins, von dessen Zauber ihr einfach nie genug bekommen konntet? Und wer das nicht mehr weiß, welches Buch liest du gerade? Am 1. Mai entscheidet das Los. 

Cover Max Ball
Cover Max Ball

Max Ball im Abseits durch Europa ausgewählt. Eine farbig illustrierte Geschichte über einen nicht ganz perfekten Fußball, der sich eines Tages entschließt, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Sie ist in Reimen geschrieben. Macht Spaß beim Vor- und Selberlesen und ist durch die hochwertige Coveraufmachung auch ein schönes Geschenkbuch. Mehr zum Inhalt findet Ihr auf der offiziellen Website von Max Ball.

Ein Cent für ein Leben 2 Hörbuch-CD - Luca Di Fulvio
Ein Cent für ein Leben 2 Hörbuch-CD – Luca Di Fulvio

So, und das ist mein Überraschungstitel: Ein Hörbuch von Luca Di Fulvio. Ich habe bisher zwei Bücher von ihm gelesen. »Der Junge, der Träume schenkte« und »Inkubus«. Zwei weitere hatte ich bestellt. Das Mädchen, das den Himmel berührte werde ich als nächstes lesen und meine zusätzliche Gewinnmöglichkeit ist Ein Cent für ein Leben , als Hörbuchfassung. 95 min Hörgenuss, gelesen von Philipp Scheppmann. Wieder spielt der Roman im New York der 1920er Jahre. Wer Filme mag, wie »Es war einmal Amerika« wird die Geschichten von Luca Di Fulvio lieben. Etwas härter im Nehmen sollte man sein. Aber wer sich darauf einlassen kann, dass das Leben nicht immer ein Ponyhof ist, findet sicher gute Unterhaltung. Ich gestehe, dass ich mich etwas aus dem Fenster lehne, da ich es noch nicht gelesen oder angehört habe. Darum schreibe ich euch die Produktbeschreibung des Verlags dazu (Quelle:Amazon)

Dies ist die exklusive Kurzgeschichte von Luca Di Fulvio, die ausschließlich digital erscheint. New York in den Zwanzigerjahren. Zwei junge jüdische Männer, Jacob Berkowitz und Sholem Lipsky, lehnen sich gegen das Schicksal ihrer Eltern auf, die vor den Progromen aus Russland geflohen waren und nun in Amerika als Arbeiter ausgebeutet werden. Jacob wird Gangster, der im Sold der Arbeitgeber auf Streikende einprügelt, Sholem Gewerkschaftsmitglied. Während eines hitzigen Gefechts hat Jacob ihm ein Auge ausgeschlagen. Sholem weiß, dass die Arbeiter ihre Forderungen allein mit Streiks nicht durchsetzen können. Deshalb will er die Gangster dazu bringen, an ihrer Seite gegen die Streikbrecher vorzugehen. Dafür bietet er genau einen Cent mehr, als die Bosse zahlen. Doch das ist nur der erste Schritt in Sholem Lipskys Plan. Denn er sinnt auf Rache gegen Jacob. – Vom Autor des Bestsellers DER JUNGE, DER TRÄUME SCHENKTE.

Wer steckt hinter der Aktion?

Gestartet wurde diese Gemeinschaftsaktion von Christina von http://pudelmuetzes-buecherwelten.de/ und Dagmar alias http://geschichtenagentin.blogspot.de/. Aber das finden wir nicht wichtig – für uns ist das eine Gemeinschaftsaktion von buchbegeisterten Bloggern für lesebegeisterte Menschen!

27 Antworten auf „Kommentar posten und Buch oder CD gewinnen“

  1. Also, ich oute mich mal als erste. Bei mir war es »Der kleine Lord«, denn ich andauernd vorgelesen haben wollte und sobald ich es schaffte, alleine las. Die Liebe zu dieser für mich immer noch schönen Geschichte ging soweit, dass ich später meinen Sohn »Cedric« nennen wollte. Das wurde mir allerdings rasant ausgetrieben. Trotzdem, Weihnachten flimmert immer noch über meinen Bildschirm, wie das harte Herz des alten Mannes sich wieder mit Liebe füllt.

  2. Am liebsten waren mir Märchen aller Art. Begonnen mit den deutschen Märchen der Gebrüder Grimm, kam ich später zu den etwas anspruchsvolleren eines Hans-Christian Andersen. Unter der Bettdecke mit einer Taschenlampe waren „Tausend und eine Nacht“ die Märchen, mit der ich mich in eine wundervolle Welt hinein träumen konnte. Natürlich sind auch Bücher wie „Der kleine Prinz“, „Ronja Räubertochter“ und „Alfons Zitterbacke“ immer dabei. Auch heute noch!

    1. Hallo Manu! Ja, das ging mir auch so. Das Mädchen mit den Schwefelhölzern und Die kleine Seejungfrau fand ich so schön traurig. Zitterbackes waren bei uns auch immer mit dabei, damit die Gefühlswelt wieder ausgeglichen wurde 😉 Danke fürs Mitmachen!

  3. Bei mir waren es auch in erster Linie die Märchen der Gebrüder Grimm. Vor allem Rotkäppchen mochte ich damals sehr und natürlich auch heute immer noch gerne. Bin auch zum Fasching am liebsten als Rotkäppchen gegangen. Heute hab ich auch fast alle DEFA-Filme auf DVD und schau sie besonders im Herbst oder Winter an. N bisschen gruselig war es ja schon … mit dem Wolf … aber wahrscheinlich hat sich damals schon herauskristallisiert, welche Richtung ich bei Büchern oder Filmen bevorzuge: Krimis & Thriller …

    1. Hallo Bea! Rotkäppchen habe ich neulich erst in einer mir unbekannten Verfilmung gesehen. Immer wieder schön!! Ich glaube bei Grimms waren dann noch Die sieben Geißlein und Schneewittchen neben Hänsel und Gretel meine Favoriten. Danke fürs Posten!

  4. Hallo! 🙂

    Also mich haben immer die Bücher von Astrid Lindgren begleitet….zuerst vorgelesen von meiner Mama und in der Grundschule dann endlich selbst gelesen.
    Besonders „Pippi im Taka-Tuka Land“ hatte es mir angetan und wurde oft und ausgiebig unter der Bettdecke mit Taschenlampe verschlungen! 🙂

    Liebe Grüße
    Jenny

    1. Hallo Jenny! Die Bücher hatte ich damals leider nicht. Umso mehr liebte ich die Filme. Habe ich heute noch alle … und natürlich auch den Michel 😉 Und keine schönere Heimlichkeit gab’s, als unter der Bettdecke zu lesen! Ich drück die Daumen!

  5. Als Kind habe ich „Die kleine Hexe“ verschlungen. Teilweise kannte ich die Passagen auswendig 😀 Ich habe die Bücher von meiner Tante geschenkt bekommen und sie so lange gelesen, bis sie auseinander gefallen sind.

    Heute lese ich immernoch sehr gern. Auf ein Genre kann ich mich da leider nicht festlegen, weil ich einfach irgendwie alles mal toll finde. Ich habe immer so Lesephasen. Momentan lese ich Gulliver’s Travels – Klassiker können so toll sein 🙂

    LG, Jenny

    1. Hallo Jenny! Oh ja, der Gulliver … den hab ich auch geliebt. Besonders, als er als Riese unterwegs war. Riesen hatten es mir immer angetan, auch in Märchen. Die kleine Hexe fehlte in meinem Regal leider. Das liegt sicher an meiner Herkunft 😉 Vielleicht sollte ich die Wissenslücke schließen, aber dann nur mit der originalen Ausgabe, ohne Zensur. Schön, dass du dabei bist und viel Glück!

    1. Hallo Aenn! Ja, ist ja auch ein ganz toll zauberhafter Stoff. Das kann ich gut verstehen. Ich bin durch meine Kinder davon filmisch infiziert gewesen 😉 Viel Glück!

  6. Einen schönen Welttag des Buches wünsche ich dir noch nachträglich 🙂

    Ich wäre sehr gern dabei und würde mich über Luca di Fulvio freuen.

    Ich habe Märchen aller Art geliebt. Egal ob vorgelesen, selbst gelesen oder von Kasette.

    (tina_scholz@gmx.net)

  7. Hallo!
    Ich habe als Kind unter der Bettdecke nach und nach alle Bücher von Wolfgang und Heike Hohlbein gelesen , am allerliebsten Märchenmond! Das war großartig!
    Nicht ganz so toll war meine Müdigkeit am Morgen danach!!
    Das war doch soooo spannend!

    LG Steffi

    1. Hallo Stefanie! Und wieder die Bettdecke 😉 Das kennen wir Leseratten bestimmt alle. Hohlbein steht in meinem Regal auch, sollte ich wohl mal lesen. Freut mich, dass du dabei bist.

  8. Ach das ist schwierig! Ich hab in meiner Kindheit mehrere Lieblingsbücher gehabt! 😀 Einmal Astrid Lindgren, dann gabs dann noch Michael Ende und natürlich die Pizza-Bande (eine Reihe aus dem Schneider-Verlag). Vorgelesen wurden mir immer Märchen, usw. 😀

    Liebe Grüße

    1. Hallo Biene! Es ist auch schwer, sich zu entscheiden, wenn man viel liest 🙂 Pizza-Bande kenne ich leider gar nicht. Noch ne Bildungslücke. Lindgren und Ende – klarer Fall von Daumen hoch 😉 Daumen sind gedrückt.

  9. Halli hallo,

    es fällt mir schwer, mich für ein Buch zu entscheiden. Ich liebte als Kind nämlich Hanni & Nanni und die Fünf Freunde gleichermaßen. Ich würde mich über das Hörbuch freuen 🙂

    LG
    Chrissy

    1. Hallo Christina! Die fünf Freunde haben es zu jedem Sommer Ferienkalender durch den Fernseher zu mir geschafft und waren da mein absolutes Highlight. Schön, dass du mitmachst und viel Glück!

  10. Huhu,

    mensch das Buch hört sich ja gut an, ich glaube das wäre was für meine Nichten zum Vorlesen. Da spring ich doch gerne mit in den Lostopf.

    Als Kind konnte ich (nach Aussage meiner Mutter^^) nicht genug vom Aschenputtel bekommen. Mindestens einmal die Woche mussten meine Eltern es mir vorlesen, sonst war ich angeblich sehr unleidlich 😉

    Liebe Grüße
    Matthias

    1. Lieber Matthias! Das gefällt mir nun ganz besonders, dass du dich über das Buch freuen würdest. Weißt du was, wenn du nicht gezogen wirst, dann schenke ich euch das Buch als Rezensionsexemplar. Das war wirklich ein Lichtstrahl an diesem grauen Tag heute :-). Stimmt, Aschenputtel war auch toll. Ich glaube, bei Grimm ist es wirklich schwierig, sich zu entscheiden. Viel Glück und schön, dass du mitmachst!

  11. Hallo,

    ich würde mich riesig über das Hörbuch freuen.

    Als Kind habe ich ein kleines unscheinbares Buch geliebt mit dem Titel “ Das Eselchen Grisella“ von H.M.Denneborg, denn diese niedliche Geschichte hat mich als großen Tierfreund damals schon sehr berührt. Das ist nämlich das klügste Eselchen der Welt 🙂 und eine tolle sogar realistische Story.

    Natürlich mochte ich schon immer die Klassiker, aber das Buch was ich noch heute besitze ist einfach superschön.

    Lieben Gruß
    Felix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.