jedichtet

|Nonsens |Lyrik |Stories |Blog

nachtmusik II

| Keine Kommentare

Es ist schwierig Sternschnuppen zu sehen
wenn Wipfel den Himmel verhängen
nur Teile von Sternbildern
die Achse des kleinen Wagens
etwas rast weit entfernt
ein Sputnik vielleicht
ein was?
Sputnik kennste nicht?
so runde Dinger aus Metall
mit Stacheln hinten dran
Nee!
Vielleicht fliegen die heute nicht mehr
vielleicht fliegen nur Smartphones
und zersplittern ständig –
kannste schmecken wie alles verfliegt
Da! Schon wieder einer und
unsere Hände suchen den Bären
wie der Wagen auch heißt
willst du wissen
woher ich das weiß?
Schon immer …

Es ist schwierig sitzenzubleiben
und über Vergangenes zu reden
wenn der Himmel Dach ist
unser Lager die Decke
bald das Gras
weil es schwieriger auch
still liegen unmöglich wird
denn da ist meine Hand in deiner
weil meine so friert
anders als meine Beine
die gespeicherte Sonne
die bis nachts reicht
die um dich reichen
und die beiden im Schlafsack –
da hinten liege ich sonst immer –
vorhin waren die betrunken
bemerken uns nicht …

Herzschläge später erst bemerken wir
vier Hasen im Laternenlicht
du hattest ja nur Augen für eins
trotzdem bleibt es schwierig
Sternschnuppen zu sehen
weil ich jetzt zur Musik
wenn deine Hände Saiten spielen
meine Augen schließe …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.