jedichtet

|Nonsens |Lyrik |Stories |Blog

Nächtlicher Stromausfall

| Keine Kommentare

… auf dem Land ist nächtlicher Stromausfall bei bedecktem Himmel eine echte Herausforderung. Gegen 22:00 Uhr stolpere und taste ich mich in Richtung Fenster, von dem aus Lichter zu sehen sein müssten. Könnte ja sein, dass bei mir nur ne Sicherung raus is 😛 Ich entdecke jedoch auch mit weit aufgerissenen Augen keine nachbarlichen Häuser. Das liegt nicht nur an der geringen Bevölkerungsdichte oder an schlecht geputzten Fenstern, sondern zeigt mir, dass ich den möglichen Treppensturz auf dem Weg zum Sicherungskasten sparen kann, weil’s auch bei den Nachbarn duster ist. Handy als Beleuchtung scheidet aus, weil Akku leeeeer :-/

Der Rechner hat noch 75 %. Kann ich also bei Kerzenschein weiter meine Karriere pflegen, denke ich und bastle den Rahmen zu meinem »Ohne rosa Brille« Text. Leider habe ich außer Acht gelassen, dass der W-LAN-Router ohne Strom sinnentleert ist. Bemerke das erst, als ich wieder ins Net will, um meinen kreativen Erguss zu posten. Also gut, denke ich, gibt ja Bluetooth. Leider versteht sich meine Technik untereinander nicht und ich verplempere ne gute Stunde Frust … bis, ja bis … es plötzlich wieder hell wurde.

Juhuuu, mir ist ein Licht aufgegangen. Sleep well!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.